2. PSO-Youngsters-Day – wir waren dabei!

Am 21. Mai fand im pso-Bad der 2. Youngster’s Day statt. Die Ärztin unserer Tochter, Frau Dr. Jahn-Bassler, hat uns die Einladung weitergeleitet. Da wir erst seit heuer mit dem Thema Schuppenflechte „konfrontiert“ sind, waren wir uns anfangs nicht sicher, ob wir hingehen sollen oder nicht. Wir hatten Angst, dass wir unsere kleine Tochter damit vielleicht überfordern. Vor Allem war es für Elisa ein Wechselbad der Gefühle, ob sie hingehen möchte oder nicht.
Ich habe mich vorab bei der Obfrau Gabi Schranz erkundigt, ob eine Anmeldung erforderlich ist oder nicht, da sich unsere Tochter eben nicht sicher war. Gabi hat uns ermutigt zu kommen und hat uns auch gesagt, dass es kein Problem ist, wenn Elisa eine Freundin mitnimmt. In der Früh lag unsere Tochter noch weinend im Bett und wollte nicht zum „Schuppenflechtentag“, da sie Angst hatte.
Aber wie sich herausstellte, war diese Angst völlig unbegründet. Das Wetter war herrlich und es war schön warm. Dadurch war es sogar möglich, dass wir zumindest die Zehen in die Donau strecken konnten. Alle Anwesenden waren supernett und haben uns ermutigt. Leider waren nicht so viele Kinder anwesend, aber unsere Tochter hat dann mit einem anderen Mädchen Dosen-Schießen gespielt und mit Martina fleißig gebastelt. Sie hat Schlüsselanhänger gemacht, ein Stirnband bemalt und ihr Gesicht wurde schön geschminkt.
Unsere Ärztin Frau Jahn-Bassler und ihre Kollegin Frau Dr. Viznerova war ebenfalls als beratende Ärztinnen vor Ort. Elisa hat sich sehr gefreut, dass Ihre Frau Doktor da war und hat ihr sogar einen Schlüsselanhänger gebastelt. Die beiden haben Selfies gemacht und gemeinsam Zuckerwatte gegessen.
Für uns war es ein gelungener Tag und wir haben uns sehr wohlgefühlt. Auch für das leibliche Wohl war bestens gesorgt und es hat uns an nichts gefehlt. Wir haben nette Leute kennengelernt, die uns wirklich das Gefühl geben, dass wir mit der Erkrankung unserer Tochter nicht alleine sind. Wir möchten uns für den tollen Tag und die nette Aufnahme bedanken und freuen uns schon jetzt auf den Youngsters’ Day 2017.
Von Elisa's Mutter 

1. PSO-Youngsters-Day

Gerade bei jungen Menschen bricht Psoriasis am häufigsten aus. Darum veranstaltete PSO Austria heuer erstmals den PSO Youngster’s Day für junge Betroffene und deren Angehörige. Die Veranstaltung fand am 9. Mai im verbandseigenen Naturbad von PSO Austria statt (PSO-Bad an der Alten Donau, Dampfschiffhaufen 12, 1220 Wien) .

Der Verein lud betroffene Kinder und ihre Eltern ins Naturbad an der Alten Donau. Im Mittelpunkt stand der gegenseitige Austausch von Betroffenen und deren Familien sowie die Beratung durch einen anwesenden Arzt. Der Dermatologe und Psoriasis-Spezialist Dr. Wolfgang Mayer beriet fachkundig und machte klar, dass es für jede Form der Schuppenflechte die passende Behandlung gibt.

Aber auch Spaß und Unbeschwertheit kamen nicht zu kurz. Die teilnehmenden Kinder waren zwischen 22 Monaten und 9 Jahren und freuten sich schon beim Empfang über ein Naschsackerl als Willkommensgeschenk. Für die Betreuung der Kinder war während des ganzen Tages gesorgt. Es wurde gezeichnet, gebastelt und gespielt. Die Aktivitäten reichten vom Fußballspiel, Dosen schießen, auf Stelzen gehen bis zu Gleichgewichtsspielen, sodass für jeden etwas dabei war.

Aufgrund des großen Erfolgs und sehr positiven Feedbacks ist der 2. PSO-Youngster´s Day für Mai 2016 bereits in Planung.

 
 

Verein und Selbsthilfegruppe der PsoriasikerInner in Österreich | Tel.: 0664/73 111 991 | Bürozeiten: nach telefonischer Vereinbarung | office@psoriasis-hilfe.at