Psychologische Unterstützung

Psoriasis kann insbesondere bei schweren Formen zu einer deutlichen Beeinträchtigung der Lebensqualität führen. Die Betroffenen leiden unter psychischen Belastungen ebenso wie unter körperlichen. Viele Patienten geben an, dass der Grad der Psoriasis unter Stress schlimmer wird. Bei diesen Betroffenen ist neben der Behandlung der Haut auch eine psychologische oder psychotherapeutische Unterstützung sehr hilfreich.

Der Sozialversicherungsträger gewährt bei sogenannten krankheitswertigen Störungen einen Zuschuss pro Therapiesitzung. Die Abdeckung der Kosten durch den Sozialversicherungsträger ist in den Bundesländern unterschiedlich geregelt. Es gibt auch die Möglichkeit der vollen Abdeckung der Kosten.

Eine wertvolle Hilfe sind auch spezielle Patientenschulungen. Die Betroffenen erhalten Informationen über Psoriasis und praktische Hinweise zu Therapien, zur Pflege der Haut sowie Möglichkeiten zur Verringerung von Stress und können so zu einem besseren Umgang mit der Krankheit verhelfen.

Die Kosten für ambulante Schulungen werden nicht grundsätzlich von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen.

 

 
 

Verein und Selbsthilfegruppe der PsoriasikerInner in Österreich | Tel.: 0664/73 111 991 | Bürozeiten: nach telefonischer Vereinbarung | office@psoriasis-hilfe.at