Worte des Vorstands
 

Liebe Mitgliederinnen und liebe Mitglieder,

der Herbst zeigt sich zwar schon von seiner schönsten Seite, doch wir denken immer noch sehr gerne an die wunderbaren Momente im Sommer zurück. Gerne möchte ich folgende Interviews zum Thema Psoriasis mit euch teilen, von dem eines in unserem Strandbad an der Alten Donau geführt wurde:

"Selbsthilfe als Ort der Begegnung"

"Positives Denken statt langem Verzweifeln"


Wie in beiden Interviews angesprochen, ist es für Betroffene besonders wichtig, Psoriasis zu thematisieren. Genau aus diesem Grund wird am 19. Oktober auch wieder unser PSO-Tag mit vielen spannenden Expertenbeiträgen stattfinden. Ihr und eure Familie, Freunde und Bekannte seid natürlich wieder herzlich willkommen!

Eure Gabi Schranz

pso austria Obfrau

 
19.10. pso Tag
 
 
Top Themen
 

Ergebnisse der österreichweiten Online-Umfrage unter Personen mit Psoriasis und ihren Angehörigen

So geht es Menschen mit Psoriasis in Österreich

Wir müssen Menschen mit Psoriasis zuhören!
Die Bedürfnisse von Menschen mit Psoriasis und ihren AngehЪrigen erfragen sowie mehr Akzeptanz für die Erkrankung schaffen: Das waren die Ziele der österreichweiten Online-Umfrage und Fokusgruppendiskussion unter Menschen mit Psoriasis. Die Ergebnisse zeigen: Viele Patienten bekommen nicht die passende Behandlung.

Für die Zukunft ist es daher wichtig, ihre Wünsche stärker in den Fokus zu rücken. Wir von AbbVie sehen uns dabei als Plattform mit einer klaren Mission: Die Teamarbeit von Patienten, Selbsthilfeorganisationen, Аrzten, Psychologen, Pflegepersonen und uns als Biopharma-Unternehmen zu fördern – um für Menschen einen Unterschied zu machen.

weiterlesen
 

Oberarzt Privatdozent Dr. Hans Skvara

Interview mit Dermatologe Hans Skvara

Psoriasis: Immer besser behandelbar

Dermatologe Hans Skvara führt durch den „Dschungel“ der modernen Systemtherapien in der Psoriasis

Früher wurde bei Psoriasis an eine reine Hautkrankheit gedacht, die mit einem überschaubaren Therapiespektrum an Cremen, Salben, Kortison und/oder Lichttherapien  behandelt wurde. Heute weiß man, dass Psoriasis eine Systemerkrankung ist. Abhängig von der Ausdehnung und Schwere der Erkrankung stehen heute neben konventionellen Therapien auch moderne Ansätze zur Verfügung. Im Interview gibt Dr. Hans Skvara, Oberarzt an der dermatologischen Abteilung im Landesklinikum Wiener Neustadt, einen Überblick.

weiterlesen
 

Ergebnisse eines österreichweiten Querschnitt-Surveys

Lebensqualität österreichischer Psoriasispatienten

Patienten mit Psoriasis sind mit einer krankheitsbedingten Einschränkung ihrer Lebensqualität konfrontiert, weshalb einer hochqualitativen dermatologischen Versorgung ein besonderer Stellenwert zukommt.

weiterlesen
 

Preliminary Report

World Psoriasis Day 2018

Thank you all for the amazing efforts around World Psoriasis Day – before, during and those efforts that are still ongoing or planned. At the IFPA Secretariat, we set up a communications hub on the day, monitoring social media and supporting with communications, gathering information and launching some new resources. This gave us a truly inspiring overview of all the great activities you arranged – we are truly impressed and inspired after all the ways the PsoSerious theme was implemented in so many countries.

weiterlesen
 

Angelika Erz

Neue Patientenbroschüre

Partnerschaft, Liebe und Sexualität mit einer chronischen Erkrankung wie Psoriasis

Als Betroffene/r können Sie sicher am besten beurteilen, wie sehr die Schuppenflechte/Psoriasis und Psoriasis Arthritis Ihren Alltag verändert! Mit einer chronischen Erkrankung merken Sie tagtäglich die Auswirkungen auf das allgemeine Wohlbefinden sowie auf das berufliche und familiäre Umfeld, die Freizeit, Partnerschaft und Sexualität. 

weiterlesen
 

Die Goodie-Bags vom PSO-Tag

13. Patienten-Informationstag 2018

Information und Beratung für Betroffene

Bereits zum 13. Mal fand der Schuppenflechte-Patienteninformationstag der PSO Austria in Wien statt. Die größte Informationsveranstaltung für Betroffene, Angehörige und medizinische Experten bot wieder die Möglichkeit, sich mit dem Thema Schuppenflechte (Psoriasis) und dem Leben mit dieser chronischen Krankheit auseinanderzusetzen, sich über die neuesten Behandlungsformen und speziell abgestimmte Angebote zu informieren.

weiterlesen
 
Gabi Schranz

Gabi Schranz, Obfrau pso austria

Neu auf credoweb

WIR. Im Interview

Es geht uns vor allem darum, aufzuklären. Dass Psoriasis eine Krankheit ist, aber nicht ansteckend. Wie man mit ihr leben kann, ohne sich zu verstecken. Was wir alles dafür tun – für Betroffene, aber auch ihre Angehörigen -  erklärt unsere Gabi Schranz im Videointerview auf der Plattform Credoweb.

weiterlesen
 

Dr. Ronny Tekal-Teutscher

Radiodoktor Medizin und Gesundheit

Heilung am Toten Meer

Das Tote Meer ist ein beliebtes Ziel für Menschen mit Hauterkrankungen. Die Kombination aus Salzwasser, Schlamm und Sonne wirkt günstig, und der Aufenthalt fern der Heimat hilft der gestressten Seele. Eine Reportage von einem der größten Salzseen der Erde.

weiterlesen
 

12. Patienten Informationstag 2017

Mehr Lebensqualität trotz Krankheit

Bereits zum 12. Mal fand der Schuppenflechte-Patienteninformationstag der PSO Austria in Wien statt. Zum zweiten Mal bot das Techgate Vienna den geeigneten Rahmen für die Veranstaltung. Die größte Informationsveranstaltung für Betroffene, Angehörige und medizinische Experten bot einmal mehr die Möglichkeit, sich mit dem Thema Schuppenflechte (Psoriasis) und dem Leben mit dieser chronischen Krankheit auseinanderzusetzen.

weiterlesen
 

Dr. Karin Jahn-Bassler

Interview in 2 Teilen

Psoriasis bei Kindern

Psoriasis ist keine Frage des Alters. Auch Kinder und Jugendliche sind betroffen. Schon Säuglinge und Kleinkinder können Schuppenflechte bekommen, wobei die Häufigkeit mit steigendem Alter zunimmt. Etwa 15 % erkranken in der Kindheit, ein Drittel ist unter 20 Jahre alt. Wir haben uns mit der angesehenen Kinderdermatologin Dr. Karin Jahn-Bassler über Formen und Ausprägungen der Krankheit bei Kindern unterhalten. 

weiterlesen
 
Sr. Paus Sator

Dozent Dr. Paul Sator

Wichtig bei Schuppenflechte

Richtige Bewegung und Ernährung

Die Schuppenflechte ist eine chronisch-entzündliche, durch das Immunsystem verursachte Erkrankung. Wir wissen heutzutage, dass es sich bei der Schuppenflechte nicht nur um eine reine Hauterkrankung handelt, sondern um eine sogenannte Systemerkrankung. Die Haut stellt nur die Spitze des Eisberges dar. Das bedeutet, dass wir die Entzündung der Schuppenflechte nicht nur in der Haut, sondern auch in vielen anderen Organen vorfinden. Teilweise werden sogar Botenstoffe in der Haut gebildet, die in den Kreislauf ausgeschüttet werden und für Entzündungen in anderen Organen verantwortlich sind.

weiterlesen
 

Dr. Felix Mayer

Dr. Mayer spricht über Krankheitsbilder, Therapieformen und Tipps im Umgang mit Psoriasis.

Eine lebenslange Begleiterin

Wir unterscheiden heute zwischen mehreren Arten von Psoriasis, insbesondere in Bezug auf den Zeitpunkt des Ausbruchs und das Krankheitsbild. Welche Form der Psoriasis ist die häufigste und was sind die typischen Merkmale?
Die häufigste Form der Psoriasis, an der etwa 2 Drittel der Patienten leiden, ist die Plaque-Psoriasis mit ihren scharf begrenzten, roten Entzündungsherden und der typischen silberweißen Schuppung.

weiterlesen
 

Dr. Thomas Schwingenschlögl

Schuppenflechte:

Angriff auf Gelenke und Organe

Die Schuppenflechte, auch Psoriasis genannt, ist seit jeher eine gefürchtete Erkrankung. Die roten schuppenden Flecken an der Haut sowie die Kopfschuppen stellen ein massives kosmetisches Problem dar. Betroffene ziehen sich vor anderen Menschen nicht mehr aus, der Besuch eines Bades wird vermieden, weil ihnen die Hautveränderungen peinlich sind. Die Folge ist eine soziale Isolierung. Zusätzlich jucken, beißen und nässen die befallenen Hautstellen. 

weiterlesen
 

Von WHO-Bericht belegt

Diskriminierung wegen Psoriasis

Dem aktuellen Bericht  der WHO (Weltgesundheitsorganisation) zufolge sind weltweit rund 100 Millionen Menschen von Psoriasis betroffen. In dem Bericht wird auch festgehalten, dass die Erkrankung häufig mit Stigmatisierung und Diskriminierung verbunden ist und dass weder Ursache noch Heilung erforscht sind. Hinsichtlich der Ursachen geht man aktuell einerseits von einer genetischen Prädisposition aus, andererseits vom Einfluss interner und externer Faktoren wie Stress, Immunsystem, Medikamente oder Infektionen. Von Psoriasis Betroffene werden darüber hinaus mit einem erhöhten Risiko an Begleiterkrankungen wie Arthritis oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen in Verbindung gebracht.

weiterlesen
 

Dr. Sabine Ritter, klinische Psychologin aus Linz

Sich Wohlfühlen in seiner Haut – auch eine Frage der Psyche!

Stress – Anspannung – Haut: drei Faktoren, die untrennbar miteinander verbunden sind. Neben bekannten Auslösern von Stress wie Konflikten, Zeitdruck oder Beziehungsproblemen spielt das Thema der Stigmatisierung für Menschen mit Psoriasis eine nicht zu vernachlässigende Rolle.

Die klinische Psychologin Dr. Sabine Ritter hat die Ursachen untersucht und wirksame Erfolgsrezepte entwickelt, dem inneren Stress entgegenzuwirken. 

weiterlesen
 

MedUni Wien

Kurier-Gesundheitstalk: Thema Schuppenflechte

Am 2. Dezember fand der Kurier Gesundheitstalk zum Thema Schuppenflechte an der MedUni Wien statt. Die Podiumsgäste Ao. Univ.-Prof. Dr. Elisabeth Riedl (MedUni Wien), Univ.-Prof. Dr. Georg Stingl (MedUni Wien), Dr. Gerhard Hoch (Betroffener und Stellv. Obmann PSO Austria) und Gabriele Kuhn vom Kurier diskutierten über die neusten Erkenntnisse und persönlichen Erfahrungen rund um die Psoriasis-Erkrankung. 

weiterlesen
 
Sr. Paus Sator

Dozent Dr. Paul Sator

Doktor Paul Sator, Leiter der Psoriasis-Ambulanz am Krankenhaus Hietzing in Wien

Psoriasis nachhaltig behandeln

Schuppenflechte kann für Betroffene extrem belastend sein. Im Interview erklärt Dr. Paul Sator, Leiter der Ambulanz für Psoriasis am Krankenhaus Hietzing, warum die Krankheit oft unentdeckt bleibt, wie man ihr Herr werden kann und welche neuen Behandlungsmethoden es gibt

weiterlesen
 

Dr. Christopher Po Minar:

Psoriasis ganzheitlich mit TCM behandeln

Einzelne Symptome nicht isoliert betrachten, sondern den Menschen in seiner Gesamtheit sehen: Das ist das Prinzip der Traditionellen Chinesischen Medizin. Ein guter Grund, warum viele Betroffene Rat bei einem TCM-Arzt suchen. Dr. Christopher Po Minar erklärt im Interview, welche Ursachen Psoriasis zugrunde liegen und wie Schuppenflechte mit TCM behandelt werden kann.

weiterlesen
 
 
 
 
Banner Louis Widmer
 

ANZEIGE

 
 

Schuppenflechte:

Medikamente für Kinder

Auch Kinder können von Schuppenflechte betroffen sein. Auch einige der neuartigen Medikamente sind bereits für die Schuppenflechte bei Kindern zugelassen. Eine Studie untersuchte den Wirkstoff Adalimumab über einen Zeitraum von einem Jahr bei Kindern und Jugendlichen. Dieser Wirkstoff muss als Spritze gegeben werden. Im Gegensatz dazu untersuchte eine andere Studie die Tablette mit dem Wirkstoff Apremilast. Auch diese schien gut wirksam zu sein.

weiterlesen
 
 

Neue Studien

Belastet Schuppenflechte das Herz?

Die entzündlichen Prozesse, die bei der Psoriasis auftreten, können auch andere Körperregionen beeinträchtigen. Eine Studie untersuchte jetzt, ob Patienten mit Psoriasis erhöhte Werte an Homocystein im Blut haben. Dies kann ein Anzeichen für eine Verkalkung der Blutgefäße sein. Eine andere Studie beschäftigte sich mit den Auswirkungen des Wirkstoffs Adalimumab auf die Blutfettwerte. Auch diese können das Herz-Kreislauf-System beeinflussen.

weiterlesen
 
 

11.10., 9 Uhr - 14.10., 9 Uhr – kostenlos als E-Book

„Tückische chronische Krankheiten und deren Abhängigkeit von der Ernährung“

Mit diesem Buch möchte ich über den möglichen Zusammenhang zwischen Ernährung und unspezifischen Symptomen wie Übelkeit, Müdigkeit, Kopf- und Muskelschmerzen, Konzentrationsschwäche oder Herzrasen informieren. 

weiterlesen
 
 

Dimethylfumarat

Wirkung auf die Lebensqualität

Dimethylfumarat und Kombinationen mit Dimethylfumarat können die Lebensqualität nach 16 Wochen verbessern. Dabei spielt die Krankheitsaktivität zu Beginn keine Rolle. Gute Ergebnisse nach 8 Wochen sagten gute Ergebnisse nach 16 Wochen vorher.

weiterlesen
 
 

Entzündung erst verstehen – und dann möglichst früh stoppen

Warum breiten sich Entzündungen manchmal von einem Körperteil auf ein anderes aus – wie bei Schuppenflechte und Psoriasis arthritis? Für die Erforschung dieser Frage haben süddeutsche Forscher jetzt eine Förderung bekommen.

weiterlesen
 
 

Gesunde Ernährung

Entzündungen lindern

Jeder kennt das: gerötete Stellen, Schmerz, Abgeschlagenheit - ob akut bei einer Halsentzündung oder lang anhaltend und unterschwellig zum Beispiel in einem Gelenk. "Entzündliche Prozesse spielen eine Rolle bei unglaublich vielen Erkrankungen - von Arterienverengung über Diabetes bis zu Rheuma", sagt der Ernährungsmediziner Matthias Riedl. Auch fast alle der rund 80 bekannten Autoimmunkrankheiten, ergänzt Internist Jörn Klasen, münden in eine chronische Entzündung.

weiterlesen
 
 

Schmalband-UVB-Therapie

Kann Behandlung mit Fumarsäureestern unterstützen

Während der Anfangsphase bei einer Behandlung mit Fumarsäureestern könnte eine unterstützende Therapie mit Schmalband-UVB-Licht die Behandlung daher unterstützen, bis die volle Wirkung der Fumarsäureester einsetzt. Eine Therapie mit Schmalband-UVB gilt dabei als eine sehr nebenwirkungsarme Therapieoption.

weiterlesen
 
 

Auch für empfindlichen Hautstellen

Bor-haltige Salbe bessert Psoriasis

Wissenschaftler aus den USA untersuchten in ihrer Studie eine Crisaborol-Salbe, die sie bei Psoriasis-Patienten mit Erkrankungsherden in z. B. Gesicht, Genitalbereich oder den Achselhöhlen einsetzten. Nach 8 Wochen Behandlung war die Haut bei 71 % der Patienten, die die Salbe nutzen, so stark verbessert, dass keine Hautläsionen mehr nachweisbar waren.

weiterlesen
 
 

Verbessert Lebensqualität

Schaum aus Calcipotriol und Betamethason

Eine Studie beschäftigte sich mit Crisaborol-Salbe, die Bor enthält und auch bei Neurodermitis eingesetzt wird. Dabei untersuchten sie auch eventuelle Nebenwirkungen. Die Studie zeigte, dass der Schaum mit Calcipotriol und Betamethason die Lebensqualität sowie den Juckreiz stärker verbessern konnte als das Gel mit den gleichen Inhaltsstoffen.

weiterlesen
 
 

Round Table mit Betroffenen und Experten - Nachlese

Rechte chronisch kranker Schüler

Als nächster Schritt nach der erfolgreichen Podiumsdiskussion im November 2018 kamen am 7. März hochrangige Expert*innen aus Politik, Verwaltung, Wissenschaft und Praxis zusammen, um konkrete MaІnahmen zur Verbesserung der Situation chronisch kranker Kinder und Jugendlicher an Еsterreichs Schulen zu besprechen.

>> mehr

 

 
 

Gewichtszunahme durch TNF-Hemmer?

Wissenschaftler aus Taiwan fassten die derzeitige Datenlage zum Thema Gewicht und Biologika-Therapien bei Psoriasis-Patienten zusammen. Sie zeigten, dass Therapien mit TNF-Hemmern eine Gewichtszunahme der Patienten begünstigten – dies taten Therapien mit Interleukin-17- oder Interleukin 12/23-Hemmern nicht.

 

weiterlesen
 
 

TNF-Hemmer

Positiver Einfluss auf das metabolische Syndrom

Die Ergebnisse der Studie zeigen, dass Psoriasis mit einer erhöhten Wahrscheinlichkeit für das metabolische Syndrom bei Kindern zusammenhängt. Eine Behandlung mit TNF-Hemmern für sechs Monate führte zu einer Verbesserung des metabolischen Syndroms. TNF-Hemmer könnten daher nicht nur die Entzündungen der Psoriasis verringern, sondern auch das metabolische Syndrom verbessern.

weiterlesen
 
 

Studie

Zusammenhang zwischen Glutenunverträglichkeit und Psoriasis?

Gluten ist das Klebereiweiß was in Getreidesorten wie Weizen enthalten ist. Einige wenige Personen leiden an einer Glutenunverträglichkeit (Zöliakie), sie sollten auf Gluten verzichten. Eine Studie untersuchte diese Woche, ob Patienten mit Psoriasis anfälliger für Zöliakie sein könnten. Doch könnte Gluten auch die Entstehung von Krankheiten fördern? Eine Studie beschäftigte sich mit der Frage, ob ein hoher Konsum von Gluten das Risiko für Psoriasis, Psoriasis-Arthritis oder Neurodermitis fördern kann.

weiterlesen
 
 

Glutenhaltiges Getreide

Kein Risikofaktor für Psoriasis oder Psoriasis-Arthritis

Der Verzehr von glutenhaltigen Lebensmitteln wie Brot oder Nudeln ist bei Frauen kein Risikofaktor für die Entstehung von Psoriasis, Psoriasis-Arthritis und Neurodermitis – dies zeigen die vorliegenden Analyseergebnisse aus den USA.

weiterlesen
 
 

Ixekizumab

Steigert Risiko für Infektionen nur geringfügig

Die Studie untersuchte, wie das Biologikum Ixekizumab das Risiko für Infektionen beeinflusst. Die Ergebnisse zeigten, dass die Infektionsanfälligkeit unter Ixekizumab in den ersten Wochen leicht erhöht ist, aber ein geringes Risiko für schwerwiegende Infektionen besteht.

weiterlesen
 
 

Apremilast

Verbessert Symptome der Gelenke und der Haut

Der neuartige Wirkstoff Apremilast wird zur Basistherapie der Psoriasis und der Psoriasis-Arthritis eingesetzt und ist seit etwa drei Jahren zugelassen. Im Gegensatz zu den Biologika wird er nicht gespritzt, sondern als Tablette eingenommen. Die Studie zeigt eine gute Wirksamkeit und Verträglichkeit von Apremilast bei Patienten mit Psoriasis-Arthritis, die zuvor keine Therapie mit anderen Basistherapeutika erhalten hatten.

weiterlesen
 
 

Psoriasis-Arthritis

Apremilast – Wirkung über 5 Jahre

Die Studie untersuchte langfristige Daten zu Apremilast, das 2015 in der EU zugelassen wurde. Über eine Dauer von 5 Jahren war Apremilast wirksam und sicher.

weiterlesen
 
 

TNF-Hemmer

Positive Auswirkungen auf Gefäßerkrankungen

Die Ergebnisse zeigen, dass TNF-Hemmer die Bildung von Ablagerungen bei Männern und die Entzündungen der Gefäße sowohl bei Frauen als auch bei Männern reduzieren kann. Die Wirkstoffe könnten daher nicht nur die Symptome der Haut reduzieren, sondern auch positive Auswirkungen auf andere entzündliche Prozesse und Erkrankungen des Herz-Kreislaufsystems haben.

weiterlesen
 
 

TNF-Hemmern statt Phototherapie

Niedrigeres Risiko für Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems

Auch das Herz-Kreislauf-System kann durch die Psoriasis betroffen sein. Die Studie zeigte, dass TNF-Hemmer das Risiko für ein kardiovaskuläres Ereignis im Vergleich zu einer Phototherapie stärker verringern können.

weiterlesen
 
 

Vitamin-D-Mangel

Einfluss auf Krankheitsaktivität

Die Studie deutet an, dass Spondyloarthritis-Patienten zwar häufiger an einer Unterversorgung mit Vitamin D leiden, die Krankheitsaktivität wird dadurch aber nicht beeinflusst. Die Wissenschaftler betonen aber, dass bei einem durch den Arzt bestimmten Mangel dieser ausgeglichen werden sollte.

weiterlesen
 
 

Hohe Krankheitsaktivität

Komplikationen in der Schwangerschaft

Frauen mit Psoriasis-Arthritis und Morbus Bechterew hatten ein erhöhtes Risiko für einige Schwangerschaftskomplikationen. Diese waren jedoch auch abhängig von der Krankheitsaktivität oder der Nutzung von Kortikosteroiden. Gemeinsam mit dem Arzt sollte daher über das Für und Wider von Medikamenten in der Schwangerschaft gesprochen werden.

weiterlesen
 
 

Psoriasis-Arthritis

Kortikosteroide effektiver

Die Studie zeigt, dass Kortikosteroide zwar bei Patienten mit Psoriasis-Arthritis als auch bei Patienten mit Morbus Bechterew wirksam sind, aber eine größere Effizienz bei Psoriasis-Arthritis zeigen. 

weiterlesen
 
 

Psoriasis-Arthritis

Wirksamkeit von Leflunomid

Die Studie deutet an, dass Leflunomid bei der Psoriasis-Arthritis sowohl das Hautbild als auch die Gelenkbeschwerden verbessern kann. Dabei war das Medikament auch gut verträglich.

weiterlesen
 
 

Konventionelle Medikamente

Fumarsäureester in der Langzeit-Beobachtung

Die Ergebnisse der Studie zeigen, dass die Anwendung von Fumarsäureestern sicher und vorteilhaft ist. Die Wissenschaftler betonen jedoch, dass Monotherapie und Kombinationstherapie stärker miteinander verglichen werden sollten und die optimale Behandlungsdauer bestimmt werden sollte.

weiterlesen
 
 

Forschungsarbeit zeigt:

Ungesunde Ernährung verschlimmert Schuppenflechte

Übergewicht verstärkt die Krankheitsaktivität der Schuppenflechte (Psoriasis). Dies haben Studien in der Vergangenheit bereits darlegen können.

weiterlesen
 
 

Sonne für die Haut:

Vitamin D

Vitamin D zeigt sich über viele Studien hinweg als wertvoller Therapiepartner für die entzündlichen Hauterkrankungen Psoriasis und Neurodermitis.

weiterlesen
 
 

Bei Patienten mit Psoriasis und Psoriasis-Arthritis

Schutzimpfung gegen Gürtelrose

Das Risiko für Herpes zoster bei Patienten mit Psoriasis und Psoriasis-Arthritis ist abhängig von der Schwere der Erkrankung und der Therapieform. Die Experten empfehlen die Schutzimpfung für alle Patienten über 50 und Jüngere mit einem erhöhten Risiko.

weiterlesen
 
 

Vitamin D2

Verbesserung des Hautbildes?

Vitamin D liegt als Vitamin D3 oder D2 vor. Die Studie zeigte, dass Vitamin D2 das Hautbild bei Psoriasis (den PASI) verbessern konnte. Die empfohlene Menge Vitamin D beträgt in Deutschland jedoch nur 800 IU am Tag. Die in der Studie eingesetzte Menge liegt deutlich darüber.

weiterlesen
 
 

Vitamin-D-Mangel

Könnte Psoriasis begünstigen

Die Studie verdeutlicht, dass der Vitamin-D-Spiegel bei Patienten mit Psoriasis geringer ist als bei gesunden Personen und mit der Krankheitsaktivität zusammenhängt. Für eine bessere Therapie könnten Patienten daher regelmäßig ihren Vitamin-D-Status beim Arzt überprüfen lassen.

weiterlesen
 
 

Schuppenflechte

Hitze-Tipps

Wir können davon ausgehen, dass die Sommer bei uns immer heißer werden. Hier sind Tipps, wie sie für Menschen mit Schuppenflechte erträglich bleiben.

weiterlesen
 
 

Trotz Kopf-Psoriasis

Haare färben?

Spricht etwas dagegen, sich die Haare zu färben oder zu tönen, obwohl man eine Psoriasis auf der Kopfhaut hat? Wir haben uns die Sache angesehen.

weiterlesen
 
 

Obstruktive Schlafapnoe

Erhöhtes Risiko bei Psoriasis

Die obstruktive Schlafapnoe ist eine Atmungsstörung. Eine hohe Krankheitsaktivität sowie Übergewicht könnten die Entstehung einer obstruktiven Schlafapnoe bei Psoriasis fördern.

weiterlesen
 
 

Psoriasis und Psoriasis-Arthritis

Schlechter Schlaf

Schlafprobleme traten bei vielen Patienten mit Psoriasis und Psoriasis-Arthritis auf. Interessanterweise schienen TNF-Hemmer die Schlafqualität zu verbessern, Methotrexat jedoch nicht. Dies könnte durch die unterschiedlichen Wirkmechanismen der beiden Wirkstoffe erklärbar sein.

weiterlesen
 
 

Psoriasis

Chronisches Erschöpfungssyndrom

Die Studie konnte sehen, dass Psoriasis mit einem erhöhten Risiko für das chronische Erschöpfungssyndrom einhergeht. Dabei schien eine Behandlung der Psoriasis das Risiko zu verringern.

weiterlesen
 
 

Behandlung mit Tildrakizumab

Verbessert die Haut nach 12 Wochen

Die Übersichtsstudie wertete Ergebnisse aus 3 Studien aus. Sie zeigen eine gute Wirksamkeit von Tildrakizumab und ein gutes Ansprechen von den Patienten.

weiterlesen
 
 

Guselkumab

Hocheffektive Therapie

Die Ergebnisse deuten daher an, dass Guselkumab effektiv und sicher für die Behandlung von Psoriasis eingesetzt werden könnte. Zudem zeigten sich auch gute Ergebnisse für Patienten, die nicht auf Adalimumab angesprochen hatten.

weiterlesen
 
 

Psoriasis-Arthritis

Jeder vierte bis fünfte Psoriasis-Patient leidet

Die Studie zeigt, dass etwa 20 % bis 25 % der erwachsenen Patienten mit Psoriasis auch eine Beteiligung der Gelenke zeigen und daher auch an Psoriasis-Arthritis leiden. Bei europäischen Patienten trat Psoriasis-Arthritis häufiger auf als bei afrikanischen oder asiatischen Patienten.

weiterlesen
 
 

Metabolisches Syndrom

Etwa die Hälfte der Psoriasis-Patienten leidet darunter

Das metabolische Syndrom und die Psoriasis-Arthritis gehören zu den häufigsten Begleiterkrankungen bei Psoriasis. Die Studie zeigte, dass auch die Lebensqualität leidet. Dies verdeutlicht, dass es wichtig ist, nicht nur die Haut, sondern den ganzen Körper im Blick zu haben.

weiterlesen
 
 

Frauen mit Psoriasis-Arthritis

Normale Schwangerschaftsverlauf

Die Studie zeigt, dass Patienten mit Psoriasis-Arthritis einen vergleichbaren Schwangerschaftsverlauf wie gesunde Personen haben. Die Komplikationen waren gering. Über die Hälfte der Patienten berichteten sogar von einer Verbesserung der Gelenkbeschwerden während der Schwangerschaft.

weiterlesen
 
 

Bei Psoriasis-Arthritis

Biologika während der Schwangerschaft

Der Abbruch einer Therapie mit Biologika führte zu mehr Schüben in der Schwangerschaft und in der Zeit danach. Wenn Biologika weiter genommen wurden, führte dies zu einer geringen Krankheitsaktivität und einer geringen Wahrscheinlichkeit eines Schubs während der Schwangerschaft.

weiterlesen
 
 

Secukinumab bei pustulöser Psoriasis wirksam

Secukinumab könnte daher auch bei Patienten mit palmoplantarer pustulöser Psoriasis wirksam sein und die Lebensqualität verbessern. Die Wirksamkeit müsste jedoch in größeren Studien bestätigt werden.

weiterlesen
 
 

Biologikum Guselkumab

Wirkt auch bei Psoriasis pustulosa

Die Ergebnisse zeigen, dass Guselkumab eine effiziente und sichere Therapieoption bei Psoriasis pustulosa palmoplantaris darstellen könnte. Damit könnten auch die Biologika in Zukunft eine Möglichkeit bei der Behandlung der selteneren Psoriasisform darstellen.

weiterlesen
 
 

Intervallfasten bei Psoriasis-Arthritis

Das Intervallfasten hatte positive Auswirkungen auf die Psoriasis-Arthritis. Dabei konnte ein Gewichtsverlust als Ursache für die Verbesserungen ausgeschlossen werden. Intervallfasten reduzierte Entzündungen, Symptome und Krankheitsaktivität.

weiterlesen
 
 

Übersichtsstudie

Ernährung bei Psoriasis und Psoriasis-Arthritis

Die wichtigste Empfehlung der US-amerikanischen Psoriasis-Stiftung ist eine Gewichtsreduktion bei übergewichtigen Patienten. Außerdem gibt es schwache Hinweise auf den positiven Effekt von glutenfreier Ernährung und die Einnahme von Vitamin D.

weiterlesen
 
 

Psoriasis-Arthritis

Krankheitsmodifizierende Medikamente wirken auch positiv auf die Fatigue

Die Ergebnisse zeigen, dass die Biologika Adalimumab, Certolizumab Pegol, Secukinumab und Ustekinumab sowie der Wirkstoff Apremilast die Fatigue bei Psoriasis-Arthritis etwas verbessern könnten. Die positive Wirkung auf die Schmerzen war jedoch größer.

weiterlesen
 
 

Biologika

Risiko für Depressionen bei Psoriasis reduzieren

Die Ergebnisse deuten daher an, dass Biologika das Risiko für Depressionen im Vergleich mit Phototherapie und konventioneller Therapie reduzieren könnten. Die entzündungshemmende Wirkung und der positive Effekt der Biologika auf den Schweregrad der Psoriasis könnte daher eine günstige Auswirkung auf Depressionen haben.

weiterlesen
 
 

Vergleich

Neuartige Wirkstoffe

Die Studie zeigte, dass die Interleukin-17-Hemmer effektiver sein könnten als die TNF-Hemmer, Ustekinumab oder Apremilast. Dabei muss jedoch berücksichtigt werden, dass der beobachtete Zeitraum kurz (10 bis 16 Wochen) war. Die Wirkung über einen längeren Zeitraum könnte anders sein.

weiterlesen
 
 

Psoriasis-Arthritis

Vergleich der Biologikatherapie

Die Studie verglich verschiedene Biologika bei Psoriasis-Arthritis. Zwischen den Biologika konnten keine großen Unterschiede bei Sicherheit und Effizienz festgestellt werden. Secukinumab (300 mg) war der effizienteste und auch einer der sichersten Wirkstoffe.

weiterlesen
 
 

Der Online-Ratgeber von Janssen

ichbleibaktiv.at

Eine chronisch-entzündliche Erkrankung beeinflusst Betroffene auf vielfältige Weise und bringt große Veränderungen und Herausforderungen mit sich. 

weiterlesen
 
 

Forschungsprojekt

Ursachen von Neurodermitis und Schuppenflechte

Neurodermitis ist nicht gleich Neurodermitis und auch Schuppenflechte ist nicht gleich Schuppenflechte. In einem europäischen Forschungsprojekt sollen nun die molekularen Marker der beiden Hautkrankheiten identifiziert werden. Das Ergebnis könnte zu präziseren Therapien führen.

weiterlesen
 
 

Begleiterkrankungen bei Psoriasis

Psoriasis ist eine entzündliche Autoimmunerkrankung. Die Entzündungen und Autoimmunreaktionen können auch andere Erkrankungen begünstigen. Eine Studie beschäftigten sich jetzt mit Entzündungen im Mund (Parodontitis), eine andere mit Asthma.

weiterlesen
 
 

Nachlese

Rechte chronisch kranker Schüler

Am 13. November 2018 sind mehr als 80 Personen der Einladung der Initiative „chronisch_konkret“ ins Albert-Schweizer-Haus gefolgt, um über die Rechte chronisch kranker Schülerinnen und Schüler zu diskutieren.

weiterlesen
 
 

Status quo und Anliegen

Patientenrechte in Österreich

Der vom FOPI initiierte Patientenrechte-Tag im vergangenen Herbst war von spannenden Workshops und einem wertschätzenden Meinungsaustausch gekennzeichnet und hat in Folge so manche Diskussion in Gang gebracht.

weiterlesen
 
 

Neue Wirkstoffe

In dieser Woche stellten wir zwei neue Biologika bei Psoriasis vor. Eine Studie beschäftigte sich mit Risankizumab und verglich den Wirkstoff mit Ustekinumab.

weiterlesen
 
 

Hinweise auf Psoriasis-Arthritis

Die Studie zeigt Faktoren, die die Entwicklung einer Psoriasis-Arthritis fördern könnten. Dies könnte eine Diagnosestellung unterstützen. 

weiterlesen
 
 

Unterschiede zwischen Psoriasis und Psoriasis-Arthritis

Viele Patienten mir Psoriasis-Arthritis haben zunächst eine Schuppenflechte, später kommen dann Gelenkbeschwerden hinzu. Die Abgrenzung der Psoriasis-Arthritis gegenüber einer Psoriasis ist daher nicht ganz einfach. 

weiterlesen
 
 

Neues Biologika

Thema Tildrakizumab

Immer mehr innovative Arzneimittel kommen auf den Markt, vor allem neue Biologika. Tildrakizumab wurde im September zugelassen und ist ein Biologikum, dass den Entzündungsfaktor Interleukin-23 hemmt. Damit setzt es an der gleichen Zielstruktur an wie der Wirkstoff Guselkumab.

weiterlesen
 
 

Studie

Verschiedene alternative Therapien

In der Studie wurden vorhandene Ergebnisse zu alternativen Therapien bei Psoriasis ausgewertet. Die Wissenschaftler fassen zusammen, dass sie gute Beweise für die Wirksamkeit von Indigo naturalis als Salbe, Curcumin, Fischöl, Meditation und Akupunktur gefunden haben.

weiterlesen
 
 

Psoriasis-Arthritis

Übersicht über die amerikanischen Leitlinien

Experten aus den USA haben jetzt Leitlinien zur Behandlung der Psoriasis-Arthritis entwickelt. Leitlinien geben einen Überblick über den Stand der Wissenschaft und Forschung und sprechen Empfehlungen zur Behandlung aus. 

weiterlesen
 
 

Psoriasis

Psychotherapie kann bei Angststörungen helfen

Die Auswertungen der Daten geben an, dass eine Psychotherapie positiv auf Angststörungen und die Lebensqualität bei Psoriasis wirken kann. 

weiterlesen
 
 

Erste Ergebnisse

Neuer Wirkstoff bei Psoriasis

Der neue Wirkstoff BMS-986165 war in der Untersuchung wirksamer als ein Placebo. Bei einer Konzentration von 12 mg täglich zeigten drei Viertel der Patienten eine Verbesserung ihrer Symptome von mindestens 75 %.

weiterlesen
 
 

190.000 chronisch kranke Schüler:

Bessere Rahmenbedingungen in den Schulen

In Österreich haben mindestens 190.000 Schülerinnen und Schüler eine chronische Krankheit. Sie und ihre Eltern stehen noch immer vor enormen Herausforderungen, obwohl sich die legistischen Rahmenbedingungen in den letzten Jahren verbessert haben. 

weiterlesen
 
 

Neue Awareness-Kampagne von Celgene

#lassdichanschauen

Am World Psoriasis Day (29. Oktober) veranstaltete Celgene am Wiener Hauptbahnhof einen Informations-Event zur Initiative „Lass dich anschauen“. Dies war die 1. Station einer österreichweiten Roadshow, die in den nächsten Monaten durch die Landshauptstädte touren wird.

weiterlesen
 
 

Langenscheidt, Teil 2

… nicht auf den Mund gefallen

In dem neuen Psoriasis-Langenscheidt geben Experten konkrete Tipps, wie ein freudvolles Leben mit Schuppenflechte gelingen kann und welche schlagfertigen Sprüche helfen können, z.B. starrenden Personen die Stirn zu bieten.

weiterlesen
 
 

Interview mit Univ.-Doz. Dr. Paul Sator

Fakten zu Psoriasis Arthritis

Erfahren Sie alle relevanten Informationen zu DiagnoseSymptome und Therapie in diesem Infovideo!

 
 

Deutsches GesundheitsPortal.de

Neueste Forschung- und Studienergebnisse

Unser Ziel ist, dem Patienten den Therapiefortschritt und die neuesten Behandlungsmethoden transparent zu machen. 

weiterlesen
 
 

Kurier Gesundheitstalk

Schuppenflechte betrifft nicht nur die Haut. Neue Therapien erhöhen die Lebensqualität

Nur ein bisschen schuppige Haut, die halt auch juckt – das Bild der Hauterkrankung Psoriasis ist oft falsch, auch unter den Betroffenen selbst. 

weiterlesen
 
 

Bestands- und Bedarfsanalyse

Wer sind die bundesweiten Selbsthilfeorganisationen …

Die unterschiedlichen Formen der gemeinschaftlichen Selbsthilfe sollen in der österreichischen Gesundheitsversorgung eine wichtige Rolle spielen.

weiterlesen
 
 

Sie hat Schuppenflechte.

Und keiner sieht es.

Unter diesem Motto ist eine neue Patienenplattform erschienen, die – gut und übersichtlich aufbereitet – Informationen über Psoriasis anbietet. 

weiterlesen
 
 

2. Runde

WEHR DICH gegen Psoriasis

Nach einem erfolgreichen Start der Informationskampagne „Wehr Dich gegen Psoriasis“ im Oktober 2016 geht diese nun in die zweite Runde. 

weiterlesen
 
 

Neuer Langenscheidt

„Psoriasis – jetzt mal verständlich auf Deutsch“

Manchmal versteht man beim Arzt einfach nur Bahnhof! Speziell bei chronischen Erkrankungen wie Psoriasis (Schuppenflechte) ist es aber wichtig,  …

weiterlesen
 
 

Novartis Awareness-Kampagne

Das Leben wieder genießen.

Es ist eine Kampagne, die Kraft geben soll. Kraft, sich mit Psoriasis wohl zu fühlen. Kraft, sich nicht zu verstecken. Denn es gibt Möglichkeiten, die Symptome zu lindern. 

weiterlesen
 
 

Professor Hud klärt auf

Mythen und Fakten

Es gibt Millionen von Internetseiten, die Hilfe bei Psoriasis bzw. Schuppenflechte anbieten. Aber wie kann man unterscheiden, was wirklich hilft und was nicht? Diese Filme entlarven einige der gängigsten Mythen in Verbindung mit Psoriasis.

weiterlesen
 
 

Neue Plattform

Wehr Dich gegen Psoriasis

Blockiert Psoriasis dein Leben? Hält dich die Hautkrankheit davon ab, deine Lieblingskleider zu tragen, Sport zu machen, zum Frisör zu gehen oder Zeit mit deinen Freunden und deiner Familie zu verbringen?

weiterlesen
 
 

Neuer Aufklärungsfilm zu Schuppenflechte

Schuppenflechte, eine Krankheit mit System

Schuppenflechte ist nicht nur eine Erkrankung der Haut, sondern betrifft den ganzen Körper. Die gute Nachricht ist: man kann gut mit Schuppenflechte leben, da es zahlreiche Therapien gibt!

weiterlesen
 
 

Neue App für Psoriasis-Patienten

PSORIapp unterstützt Betroffene

PSORIapp unterstützt dabei, einen schnellen Überblick der Symptome bei Psoriasis oder Psoriasis Arthritis zu erhalten. Juckreiz, Schuppenbildung oder Rötungen können so besser überwacht werden.

weiterlesen
 
 

Neue Kampagne

"Zeigen Sie Haut"

Menschen mit Psoriasis verzichten oftmals auf bestimmte hautfreie Kleidungsstücke5, gehen seltener schwimmen und vermeiden sogar körperlichen Kontakt wie Händeschütteln und Umarmungen.

weiterlesen
 
 

Neue Patienten-Informationsseite

Skin to live in

Auf der neuen Patienten-Plattform "Skin to live in" wird das Phänomen Psoriasis anschaulich und ausführlich besschrieben, sowie einfühlsam auf die Problematik im Alltagsleben eingegangen.

weiterlesen
 
 

Neuer Online-Service für Menschen mit Psoriasis

QualityCare™

QualityCare™ ist ein kostenloses und vertrauliches Online-Service, ....

 

weiterlesen
 
 

Neuer Patientenratgeber

Lebensfreude ist ansteckend. Psoriasis nicht

Für rund 160.000 ÖsterreicherInnen mit Psoriasis ist das Thema Beruf mit vielen Fragen und auch Ängsten verbunden.
Ein neuer Ratgeber dazu von der ÖGDV.

 

weiterlesen
 
 
 
 
 

Verein und Selbsthilfegruppe der PsoriasikerInner in Österreich | Tel.: 0664/73 111 991 | Bürozeiten: nach telefonischer Vereinbarung | office@psoriasis-hilfe.at