Secukinumab bei pustulöser Psoriasis wirksam

Die palmoplantare pustulöse Psoriasis ist eine seltene und schwer therapierbare Form der Schuppenflechte. Eine europäische Studie hat jetzt den Wirkstoff Secukinumab, der bei der Plaque-Psoriasis eingesetzt wird, bei der palmoplantaren pustulösen Psoriasis untersucht.

 

Die pustulöse Psoriasis ist eine seltene Form der Psoriasis

Bei dieser Form der Psoriasis bilden sich Eiterbläschen auf den Schuppenflechte-Herden an den Händen und Fußsohlen. Die Schuppenflechte kann sowohl mit Cremes und Salben als auch bei schwereren Verläufen mit systemischen Medikamenten (Kortison, Methrotrexat) behandelt werden. Secukinumab ist ein systemisch wirkendes Medikament, das bisher bei Plaque-Psoriasis und einigen anderen Erkrankungen zugelassen ist. Die Studie verglich jetzt die Wirkung von Secukinumab mit einem Placebobei mittelschwerer bis schwerer palmoplantarer pustulöser Psoriasis.

 

Secukinumab verbesserte das Hautbild 

79 Patienten erhielten 300 mg Secukinumab, 80 erhielten 150 mg Secukinumab und 78 erhielten ein Placebo für 52 Wochen. Nach 16 und nach 52 Wochen wurden die Ergebnisse ausgewertet. Dafür bestimmten die Wissenschaftler, wie viele Patienten eine 75%ige Verbesserungen erreichten. Nach 16 Wochen war dies bei fast 27 % der Patienten mit 300 mg Secukinumab und etwa 14 % der Patienten unter Placebo der Fall. Nach 52 Wochen erreichten fast 42 % der Patienten mit Secukinumab eine 75%ige Verbesserung.

Auch die Lebensqualität wurde bewertet. Keine oder eine minimale Beeinträchtigung der Lebensqualität erreichten nach 16 Wochen 13 % der Patienten mit 300 mg Secukinumab (Placebo 4 %) und nach 52 Wochen 43 % der Patienten mit 300 mg Secukinumab. Es traten keine unerwarteten Nebenwirkungen auf.

Secukinumab könnte auch bei Patienten mit palmoplantarer pustulöser Psoriasis wirksam sein und die Lebensqualität verbessern. Die Wirksamkeit müsste jedoch in größeren Studien bestätigt werden.

© Alle Rechte: DeutschesGesundheitsPortal.de

 

 

 

 
 
 

Verein und Selbsthilfegruppe der PsoriasikerInner in Österreich | Tel.: 0664/73 111 991 | Bürozeiten: nach telefonischer Vereinbarung | office@psoriasis-hilfe.at