deutsches Gesundheitsportal

Guselkumab

Hocheffektive Therapie

Guselkumab ist ein neuer Wirkstoff zur Behandlung der Psoriasis. Er richtet sich gegen Interleukin-23, ein Signalstoff des Immunsystems. Durch die Hemmung von Interleukin-23 soll das Immunsystem moduliert werden und Entzündungen eingedämmt werden. Forscher haben jetzt die Sicherheit und Effektivität von Guselkumab im Vergleich zu Adalimumab untersucht. Adalimumab richtet sich gegen einen anderen Signalstoff des Immunsystems, gegen Tumornekrosefaktor α.

 

Die Studie untersuchte fast 1000 Patienten mit Psoriasis

Die Patienten wurden zu Beginn auf 3 Gruppen aufgeteilt. 496 Patienten erhielten 100 mg Guselkumab in Woche 0 und 4 und danach alle 8 Wochen. Weitere 248 Patienten erhielten Placebo in Woche 0,4 und 12 und wechselten danach zu Guselkumab. Die übrigen 248 Patienten wurden mit Adalimumab behandelt. Die unterschiedlichen Behandlungsgruppen wurden auf eine Reduktion im Psoriasis Area and Severity Index(PASI), einem Index zur Beurteilung von Ausdehnung und Schweregrad der Psoriasis, untersucht. Bei einem PASI 90 wird eine Reduktion von Ausdehnung und Schweregrad der Psoriasis von mindestens 90 % erreicht. Außerdem wurden die Gruppen auf Unterschiede in der Einschätzung des Krankheitszustandes durch den Arzt (Investigator Global Assessment, IGA) untersucht. Ein IGA-Wert von 0 oder 1 zeigt keine oder minimale Krankheitsaktivität an.

 

Guselkumab war auch bei Patienten effektiv, die nicht auf Adalimumab ansprachen

Nach 16 Wochen erreichten mehr Patienten, die Guselkumab erhielten, einen IGA-Scorevon 0/1 und einen PASI 90 im Vergleich zu der Placebogruppe. Die Behandlung mit Guselkumab war nach 16 und nach 24 Wochen auch einer Behandlung mit Adalimumab überlegen. Nach 28 Wochen Studienlaufzeit wurden die Patienten, die Guselkumab verabreicht und einen PASI 90 erreicht hatten, getrennt und auf 2 Gruppen aufgeteilt (Guselkumab oder Placebo). In den Wochen 28 bis 48 konnte eine bessere Ansprechratebei den Patienten, die weiterhin Guselkumab erhielten, beobachtet werden als bei den Patienten, die kein Guselkumab mehr erhielten. Bei Personen, die nicht auf Adalimumab angesprochen hatten und zu Guselkumab wechselten, konnte nach 48 Wochen bei 66,1 % der Patienten ein PASI 90 erreicht werden. Die Rate an unerwünschten Ereignissen war vergleichbar zwischen den Gruppen.

Die Ergebnisse deuten daher an, dass Guselkumab effektiv und sicher für die Behandlung von Psoriasis eingesetzt werden könnte. Zudem zeigten sich auch gute Ergebnisse für Patienten, die nicht auf Adalimumab angesprochen hatten.

 

© Alle Rechte: DeutschesGesundheitsPortal.de

Referenzen:
 

Reich K, Armstrong AW, Foley P, Song M, Wasfi Y, Randazzo B, Li S, Shen YK, Gordon KB. Efficacy and safety of guselkumab, an anti-interleukin-23 monoclonal antibody, compared with adalimumab for the treatment of patients with moderate to severe psoriasis with randomized withdrawal and retreatment: Results from the phase III, double-blind, placebo- and active comparator-controlled VOYAGE 2 trial. J Am Acad Dermatol. 2017 Mar;76(3):418-431. doi: 10.1016/j.jaad.2016.11.042. Epub 2017 Jan 2.

<< zurück

 
 
 

Verein und Selbsthilfegruppe der PsoriasikerInner in Österreich | Tel.: 0664/73 111 991 | Bürozeiten: nach telefonischer Vereinbarung | office@psoriasis-hilfe.at