Ein Vergleich

Ixekizumab und Guselkumab bei Psoriasis

Biologika greifen in unterschiedliche Wirkmechanismen ein. Ixekizumab hemmt die Wirkung von Interleukin-17, Guselkumab die von Interleukin-23. Wissenschaftler – unter anderem aus den USA, Kanada und Deutschland – führten jetzt einen direkten Vergleich der beiden Wirkstoffe durch.

Die randomisierte, doppelblinde Studie umfasste 1027 Patienten mit mittelschwerer bis schwerer Psoriasis. Die Patienten mit mittelschwerer bis schwerer Psoriasis hatten einen sPGA (static Physician’s Global Assessment) von mindestens 3, einen PASI (Psoriasis Area and Severity Index) von mindestens 12 und 10 % betroffene Hautoberfläche.

 

Ixekizumab wirkte besser auf den PASI als Guselkumab

Die Patienten erhielten entweder Ixekizumab oder Guselkumab. Nach 12 Wochen bestimmten die Wissenschaftler, wie viele Patienten einen PASI100, also eine 100%ige Verbesserung erreichten. 215 von 520 Patienten unter Ixekizumab (41 %) und 126 von 507 unter Guselkumab (25 %) erreichten diesen Endpunkt. Alle wichtigen sekundären Endpunkte wurden nach 12 Wochen erreicht, darunter auch der PASI50 nach Woche 1 und der PASI75 nach Woche 2. Bei 3 % der Patienten traten schwere Nebenwirkungen auf, darunter keine neuen Sicherheitsprobleme.

In der Studie war Ixekizumab überlegen gegenüber Guselkumab und erreichte eine schnelle Verbesserung der Psoriasis-Symptome. Die Nebenwirkungen waren in beiden Gruppen vergleichbar. Ixekizumab könnte daher schneller wirken als Guselkumab.

 

© Alle Rechte: DeutschesGesundheitsPortal.de

 

Autor: Blauvelt A, Papp K, Gottlieb A, et al. A Head‐to‐Head Comparison of Ixekizumab Versus Guselkumab in Patients with Moderate‐to‐Severe Plaque Psoriasis: 12‐Week Efficacy, Safety, and Speed of Response from a Randomized, Double‐Blinded Trial. Br J Dermatol. December 2019:bjd.18851. doi:10.1111/bjd.18851

 

 

 

 
 
 

Verein und Selbsthilfegruppe der PsoriasikerInner in Österreich | Tel.: 0664/73 111 991 | Bürozeiten: nach telefonischer Vereinbarung | office@psoriasis-hilfe.at