Angststörungen und Depressionen unter Apremilast

Angststörungen und Depressionen sind bei Patienten mit Psoriasis und Psoriasis-Arthritis verbreitet. Eine Studie aus den USA untersuchte jetzt Angststörungen und Depressionen bei Patienten, die mit Apremilast behandelt worden waren. Die Studie verglich auch Biologika, andere DMARD und Kortikosteroide.

Die zwei separaten Kohortenstudien wertete Daten aus einer US-amerikanischen Datenbank aus. Die Patienten wurden mit Apremilast, TNF-Hemmern, Interleukin-Hemmern (Interleukin 17, 23 oder 12/23), konventionellen DMARD oder systemischen Kortikosteroiden behandelt. Die Wissenschaftler identifizierten Fälle mit Depressionen und/oder Angststörungen, die innerhalb von 30 Tagen Medikamente gegen die psychischen Erkrankungen verschrieben bekommen hatten.

 

Die Rate psychischer Erkrankungen war unter Apremilast vergleichbar mit anderen Medikamenten


Bei Patienten mit Psoriasis war die Inzidenzrate zwischen den Medikamenten ähnlich und am höchsten bei Patienten, die nur Kortikosteroide nutzten. Die Häufigkeit betrug unter Apremilast 9,2 (Depressionen), 4,6 (Angststörungen) und 4,6 (Depressionen und Angststörungen) pro 1000 Patientenjahre. Bei Patienten mit Psoriasis-Arthritis traten Angststörungen am häufigsten bei Patienten mit Apremilast auf. Depressionen oder Depressionen und Angststörungen traten jedoch bei verschiedenen Medikamenten gleich häufig auf. Bei allen Patienten war die Wahrscheinlichkeit für die psychischen Erkrankungen bei der Nutzung von Kortikosteroiden höher.

Bei Patienten mit Psoriasis hatten die Nutzer von Apremilast eine vergleichbare Wahrscheinlichkeit für Depressionen und/oder Angststörungen wie Nutzer anderer Medikamente (außer Kortikosteroiden). Bei Psoriasis-Arthritis lag die Wahrscheinlichkeit für Angststörungen etwas höher.

 

© Alle Rechte: DeutschesGesundheitsPortal.de

 

Autor: Vasilakis‐Scaramozza C, Persson R, Hagberg K, Jick S. The risk of treated anxiety and treated depression among patients with psoriasis and PsA treated with apremilast compared to biologics, DMARDs and corticosteroids: a cohort study in the United States MarketScan database. J Eur Acad Dermatology Venereol. January 2020:jdv.16231. doi:10.1111/jdv.16231

 

 

 

 

 
 
 

Verein und Selbsthilfegruppe der PsoriasikerInner in Österreich | Tel.: 0664/73 111 991 | Bürozeiten: nach telefonischer Vereinbarung | office@psoriasis-hilfe.at