Ernährung bei Psoriasis

Kein erhöhtes Risiko für Psoriasis bei glutenreicher Ernährung

Eine Studie aus den USA und Kanada untersuchte jetzt, ob Gluten Auswirkungen auf die Entstehung von Psoriasis, Psoriasis-Arthritis und Neurodermitis hat.

Die Kohortenstudie untersuchte Frauen aus der Nurses Health Study II. Alle 4 Jahre bekamen die Frauen Fragebögen, in denen sie ihre Glutenaufnahme bewerteten. Für Psoriasis und Psoriasis-Arthritis gab es jeweils mehr als  85 000 Teilnehmerinnen und die Studie lief von 1991 bis 2015. Für Neurodermitis gab es über 63 000 Teilnehmerinnen von 1995 bis 2013.

Eine erhöhte Gluten-Aufnahme war nicht mit den Ergebnissen assoziiert. Der Vergleich von höchster und niedrigster Glutenaufnahme ergab eine Risikowahrscheinlichkeit von 1,15 für Psoriasis, 1,12 für Psoriasis-Arthritis und 0,91 für Neurodermitis.

Die Studie sah die Glutenmenge nicht als Risikofaktor für Psoriasis, Psoriasis-Arthritis und Neurodermitis. Getreideprodukte scheinen die Erkrankungen daher nicht zu fördern.

 

© Alle Rechte: DeutschesGesundheitsPortal.de

 

Autor: Drucker AM, Qureshi AA, Thompson JM, Li T, Cho E. Gluten intake and risk of psoriasis, psoriatic arthritis, and atopic dermatitis among United States women. J Am Acad Dermatol. 2020;82(3):661-665. doi:10.1016/j.jaad.2019.08.007

 

 

 

 
 
 

Verein und Selbsthilfegruppe der PsoriasikerInner in Österreich | Tel.: 0664/73 111 991 | Bürozeiten: nach telefonischer Vereinbarung | office@psoriasis-hilfe.at